• bullet
  • Rejestracja
  • bullet
Artyku³y: DSD Jugen...

Nawigacja

DSD Jugend der Zukunft



DSD Jugend der Zukunft




Heutzutage viele junge Leute können nicht so leicht die Arbeit finden, nicht nur wegen des Problems der Arbeitslosigkeit, aber auch der Mangel des Wissens über die Anforderungen und das Werben. Das Thema des Textes ist Jugend der Zukunft-Vorbereitung zum Beruf in der Schule. Der Text erzählt von einer Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler zwischen fünfzehn und achtzehn Jahren mit Unternehmern.

Das Ziel der Initiative ist, Produkte und Dienstleistungen für den Markt zusammen zu entwickeln. Für Schüler ist das ein guter Anlass, um die Theorie mit der Praxis zu verbinden. Diese Aktion wird seit einem Jahr erfolgreich in ganz Deutschland durchgeführt. Daran nehmen sowohl Schüler und Unternehmer als auch Lehrer teil. Die Schüler haben eine Möglichkeit, die Erwartungen der Arbeitsgeber kennen zu lernen. Die begehrtesten Eigenschaften sind Schlüsselqualifikationen, wie zum Beispiel Teamfähigkeit. Die Initiative wird eine praktische Vorbereitung der Jugendlichen aufs Berufsleben werden.

Unter dem Text befindet sich ein Diagramm, das sie Analyse zeigt, die am 13. August 2007 gemacht worden ist. 110 Unternehmer beantworteten, welche Schlüsselqualifikationen sie für Mitarbeiter wichtig finden. Aus dem Diagramm geht hervor, dass sie Unternehmen Teamfähigkeit am höchsten schätzen. An zweiter Stelle ist Kommunikationsfähigkeit und den dritten Platzt nimmt Mut und Offenheit gegenüber Neuem ein. Wichtig ist auch ein Fächer übergreifendes Denken. Am seltensten schätzt man Koordinationsgeschick. Das resultiert, dass die Arbeitgeber sich nicht um die Fähigkeiten kümmern, die man in der Schule gelernt hat. Sie schätzen mehr Eigenschaften, die von Charakter abhängig sind als das typische Wissen. Dann ist nur die Teamfähigkeit auszuüben.

Meiner Meinung nach hat diese Initiative sowohl eine positive als auch negative Seite. Von Vorteil ist die Entwicklung des Marktes. Die Verkäufer lernen besser die Meinungen und Bedürfnisse der Kunden kennen und auf dieser Basis passen sie ihre Produkte entsprechend an. Dadurch profitieren auch die Schüler- sie erkennen sie Anforderungen er Arbeitgeber und bereiten sich auf die zukünftige Arbeit vor. Sie lernen auch den Markt kennen und wie man sich da bewegt.

Es gibt weniger Negatives als Positives, aber das Negative darf nicht vergessen werden, Die heutigen Jugendlichen haben wenig Freizeit. Halben Tag verbringen sie in der Schule, danach gehen sie nach Hause um Hausaufgaben zu machen und dann gehen sie meistens zu einem zusätzlichen Unterricht. Die Zusammenarbeit mit den Unternehmern nimmt aber auch viel Zeit in Ausspruch, und schulischen Pflichten sind weniger als diese Mitarbeit. Die Gegner finden auch, dass die Schule eine Zeit für das Lernen und nicht für die Arbeit ist, die man erst nach der Schule beginnen soll.

Ich finde, dass sie Schlüsselqualifikationen und Fähigkeiten von den Schülern für ein späteres Berufsleben abhängig vom Typ der Arbeit sein sollten. Besonders wichtig für alle Berufe ist Pflichtgefühl und Pünktlichkeit. Wenn man seine Arbeit nicht rechtzeitig macht, verliert der ganze Betrieb nicht nur Geld sondern auch oft das Vertrauen des Kunden, was sehr scher ist, neu wiederaufzubauen .






Przyk³adowe prace

Plan jednego dnia na kolonii

Plan jednego dnia na kolonii SZCZEGÓŁOWY PLAN JEDNEGO DNIA NA KOLONII 700 - pobudka 700-800 -czas na ubranie się i poranną toaletę 800- 900 - śniadanie – dyżury (grupa dyżurująca w danym dniu przychodzi 10 minut wcześniej w celu rozłożenia potraw na s...

Wojny polsko - rosyjskie

Wojny polsko - rosyjskie W przyczynach wojen polsko-rosyjskich leżały dynastyczne aspiracje Zygmunta III Wazy. Wciągnął on Polskę w działania bardzo szkodliwe dla pastwa. Pragnął zdobyć tron moskiewski by tym sposobem odzyskać utraconą koronę szwedzką w Sztokh...

Opracowania, Mead, Znaniecki, Goffman, Sorokin...

Opracowania, Mead, Znaniecki, Goffman, Sorokin... Wszystko jest w załącznikach. mam nadzieję, że to się komuś przyda :)

Gramatyka opisowa

Gramatyka opisowa 1. PARTS OF SPEECH Traditional grammar classifies words based on eight parts of speech: the verb, the noun, the pronoun, the adjective, the adverb, the preposition, the conjunction, and the interjection. Each part of speech explains not what the word is, but how the word is used. In fact, the same word can b...

Wpływ dobra i zła na kulturowy wymiar człowieka

Wpływ dobra i zła na kulturowy wymiar człowieka Temat: Wpływ dobra i zła na kulturowy wymiar człowieka. Termin kultura (łc. cultura ‘uprawa; sposób życia; wykształcenie) obejmuje szerokie spektrum znaczeń i zjawisk, stanowiących przeka...

Higiena osobista i styl życia

Higiena osobista i styl życia Higiena to nauka zajmująca się zdrowiem człowieka. Obejmuje higienę układu nerwowego, narządów zmysłów, psychiczną, układu krążenia, układu oddechowego, skóry, odzieży, odżywiania, seksualną, pracy, snu oraz wypoczynku. ...

Węgiel i jego związki z wodorem

Węgiel i jego związki z wodorem Węgiel i jego związki z wodorem Wszystkie związki organiczne zawierają w cząsteczkach węgiel. Prawie wszystkie związki organiczne zawierają wodór. Węgiel w tych związkach jest zawsze czterowartościowy. W przyrodzie węgiel w...

O Mikołaju Koperniku

O Mikołaju Koperniku Kiedy w roku 1456 przybył do Torunia kupiec z Krakowa Mikołaj Kopernik, syn Jana, miasto to wyglądało zapewne wspaniale. Toruń był okalany potężnymi murami, basztami i bramami zbudowanymi z czerwonej cegły. Bramy Chełmińskiej i Starotoruńskiej ...

Zobacz wszystkie

Nawigacja

Tagi

studia szko³a streszczenie notatka ¶ci±ga referat wypracowanie biografia opis praca dyplomowa opracowania test liceum matura ksi±¿ka

Prawa

Do g?ry